Get Adobe Flash player

Gartenmanagement

Weisheit des Gärtners

 

 

 

 

 

 

Gartenmanagement
  1.  Freude am Garten kann erwarten, wer bereit ist ihm zu dienen
  2.  Vorsorge ist besser als dem Schädling hinterher zu hecheln
  3.  Sich die Natur zu Nutze machen
  4.  Schädlinge mit ihren eigenen Schwächen zurückdrängen

Indirekte Schutzmaßnahmen (siehe Grafik)

Vorbeugend optimale Wachstumsbedingungen
    • Kulturmaßnahmen optimieren
    • Sortenwahl: Nur geeignete und widerstandsfähige Sorten verwenden
    • Schutz und Förderung nützlicher Organismen:
      Nützlinge erkennen – gewähren lassen – schonen – fördern – hegen

 

Direkte Abwehrmaßnahmen  (siehe Grafik)

Abwehrmaßnahmen im akuten Fall

 

  • Biologische/ biotechnische Methoden
    Einsatz von gezüchteten Nützlingen, oder biologischen Aktivsubstanzen
  • Mechanische Abwehr
    Beseitigung von Schaderregern per Hand, mit Gerätschaften, mit Mechanik, Lockmitteln oder ähnlichen Hilfsmitteln.
  • Chemische Abwehrmaßnahmen NUR ALS NOTBREMSE!
    Zur Abwehr von Kalamitäten mit großflächigen gemeinschaftlichen Aktionen ggf. unter fachlicher Oberleitung.